Angeln auf Mallorca

Wer an der Meeresküste oder an Flussläufen wohnt, kommt in Versuchung, sich sein Essen selbst zu fischen. Das ist auch kein Problem in Spanien, wenn man einige Vorschriften beachtet.

Man benötigt einen Angelschein. Dazu ist keine Prüfung erforderlich.

Personen über 14 Jahre brauchen eine „Licencia de pesca maritima recreativa individual“.

Diesen Angelschein bekommen Residenten oder Besucher und Urlauber für 13,79 € bei der balearischen Fischereibehörde „Direcciòn General de Pesca“.

Der Schein, eine Plastikkarte im Checkkartenformat, ist für 2 Jahre gültig.

Man braucht eine Kopie des Ausweises, des Passes oder den abgelaufenen Angelschein. Dann muss man ein einfaches Formular ausfüllen.

Bei der persönlichen Beantragung bekommt man einen Einzahlungsschein für eine Bank. Diesen Beleg muss man wieder vorlegen und bekommt dann den Angelschein.

Weiterlesen …

Behindertengerechtes Busfahren in Palma

Palmas Busse verfügen über ein gut organisiertes behindertengerechtes System.  Steht man als Rollstuhlfahrer an einer Haltestelle, fährt der Bus sehr nah an den Bordstein heran. Dann wird eine Rampe rausgefahren, die ein sicheres Einsteigen für den Behinderten ermöglicht. Sogar mit einem Elektrorollstuhl kann der Behinderte alleine in den Bus fahren. Beim Aussteigen betätigt man einen  … Weiterlesen …

Arbeitslosengeld beantragen

Berechnung Anspruchzeitraum und Betrag

Anspruch auf Arbeitslosengeld (paro) hat wer in den letzten 6 Jahren mindestens 360 Tage sozialversicherungspflichtig gearbeitet hat. Grundlage für die Berechnung ist das Bruttogehalt der letzten 6 Monate. Das Bruttogehalt findet man auf der Gehaltsabrechnung ( Nomina ) unter Base cotización contingencias comunes.  
Die ersten 180 Tage werden bis zu 70% vom letzten Bruttogehalt gezahlt danach 60%. Maximum ohne unterhaltspflichtige Kinder sind ca. 1076,00 Euro   

Die Länge der monatlichen Zahlung ist abhängig von der Anzahl der sozialversicherungspflichtigen, gearbeiteten Monate der letzten 6 Jahre:

Weiterlesen …